alternativer Text

Hessischer Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenhilfekonvention

Herausgeber: Hessisches Ministerium, Juni 2012

Hessischer Aktionsplan zur Umsetzung der Un-Behindertenhilfekonvention

Seit dem 26. März 2009 ist die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (UNBRK) geltendes Recht in Deutschland und damit auch in Hessen. Noch im selben Jahr ebnete der Hessische Landtag mit seinem Beschluss, einen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-BRK zu erstellen, den Weg für den vorliegenden hessischen Aktionsplan.

Zentraler Leitgedanke der UN-BRK, wie auch des Aktionsplans ist die Inklusion. Menschen mit Behinderung wollen an allen gesellschaftlichen Aktivitäten gleichberechtigt teilhaben.  Der hessische Aktionsplan beschreibt den Prozess, dessen Ziel die Teilhabe ist. Teilhabe umfasst das ganze gesellschaftliche Leben. Den gesamtgesellschaftlichen Aspekt ins Bewusstsein zu heben ist eines der Ziele des hessischen Aktionsplans.

Download: Hessischer Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention

Herausgeber: Hessisches Ministerium, Juni 2012

 


Copyright 2012